Heilpraktiker Fulda - Naturheilpraxis Detlef Pöhlmann - Nicht-Lineare-System-Analyse Expertenseminare

21.06.2018 Nicht-Lineare-System-Analyse Expertenseminare


Nicht-Lineare-System-Analyse mittels BioscanSWA

Inzwischen sind Kurs 1 und Kurs 2 der BioscanSWA pentafakt-Experten-Seminare mit sehr gutem Erfolg gelaufen. Die Teilnehmer/innen sagen einstimmig, dass sie nun nach Abschluss von Kurs 2 effizient und sicher die gelehrten Verknüpfungen anwenden können. ..."Eine reine Top-Down-Analyse sei nicht ziel-, sondern eher irreführend"... Die Zusammenhänge zwischen den gemessenen Parametern sind das Netzwerk, welches dem Analytiker die Wege zeigt, die ein Organismus nimmt. Aller Anfang ist mit gewissen Hürden versehen, die nun mit Hilfe des neu erworbenen Wissens überwunden werden können. Der BioscanSWA zeigt mit seinen 250 Parametern einen groben Überblick über die Gesamtsituation des Körpers. Gerade die Vitalstoffparameter werden gerne genutzt, um die dort gesehenen Defizite auffüllen zu wollen. Doch hier liegt eine Krux! Warum? Jetzt muß der Experte sich folgende Fragen stellen:... a, bekommt der Körper genügend Vitalstoffe über die Nahrung zugeführt? b, verbraucht er vielleicht durch eine besondere Situation zuviele der Vitalstoffe? c, liegt eine Verwertungsstörung aufgrund von Fehlfunktionen der Verdauungsorgane vor? d, blockieren Viren- oder Bakterientoxine die Zellrezeptoren, so dass Vitaltstoffe nicht in die Zelle gelangen können? e, etc...

Die Teilnehmer/innen waren alle überascht, was man alles durch einen gut strukturierten Analyseweg und intelligente Verknüpfung verschiedener Parameter erfahren kann. Der typische Anfängerfehler ist, dass man versucht einen pathologischen Prozess in den Protokollen zu finden und dadurch kreuz und quer zwischen ihnen hin und her springt. Das ist ermüdend, kostet Zeit und am Ende ist man frustriert und hat keine Lösung gefunden. Strukturiertes Vorgehen jedoch zeigt dem Anwender die Eckdaten und er kann damit bereits seinen Patienten hilfreich unterstützen. Die Kurse 1 und 2 beinhalten die Basics der wichtigsten Protokolle und im Kurs 3 wird die Synergie geschaffen durch praktische Anwendung und Vorstellung von Fällen jedes einzelnen Kursteilnehmers. Dies setzt natürlich voraus, dass die Teilnehmer/innen das erlernte Wissen in der Zwischenzeit angewendet und erprobt haben.

Ich selbst möchte die Nicht-Linearen-Systeme BioscanSWA und Well-Analyse neben den mehr biophysikalischen Wegamed Analysegeräten Check und Test nicht mehr missen. Ein Vergleich zwischen den Messungen der einzelnen Geräte zeigt eine hohe Übereinstimmung bei den Messergebnissen, die zudem z.T. durch schulmedizinische Diagnosen bestätigt sind.  Auch wenn es sich hierbei um empirische Erfahrungen und Beobachtungen handelt, die jeglicher wissenschaftlicher Bestätigung entbehren und von der etablierten Medizin keinesfalls anerkannt sind, können uns diese Testgeräte wertvolle Hinweise für unsere tägliche Arbeit mit unseren Patienten liefern. Immer Eingedenk des medizinischen Grundsatzes... nihil nocere ... (vor allem nicht schaden...)



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. » weitere Informationen